FIS Weltcup Skispringen Klingenthal 2016

Deutschland auf Rang 2 hinter Polen und vor Österreich

Mehr als 7300 begeisterte Fans erlebten bei besten äußeren Bedingungen einen spannenden Wettkampf. Polen hat am Samstag vor Deutschland und Österreich den Teamwettbewerb gewonnen. Norwegen, Slowenien und Tschechien folgen auf den Plätzen. 

Für Polen sicherten sich die überlegenen Springer Piotr Zyla, Kamil Stoch, David Kubacki und Maciej Kot mit 1128,7 Punkten den ersten Platz.

Team Polen - Mannschaftssieger Klingenthal 2016

Team Polen – Mannschaftssieger Klingenthal 2016

Um Platz 2 gab es einen außerordentlich spannenden Kampf zwischen Deutschland und Österreich, den Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger, Richard Freitag und Severin Freund mit 1087,2 Punkten hauchdünn für sich entscheiden konnten.

Mit dem hauchdünnen Abstand von 0,5 Punkte musste sich das Team Österreich um Michael Hayböck, Stefan Kraft, Andreas Kofler und Manuel Fettner mit dem bronzenen Rang zufrieden geben. 

Den weitesten Flug des Tages kam aus Slowenien. von Domen Prevc landete bei der Marke von 145 Meter.

Hier sind einige meiner Eindrücke von ganz unten und ganz oben … für mich ein unvergesslicher Tag :

2 Gedanken zu „FIS Weltcup Skispringen Klingenthal 2016“

  1. Peter sagt:

    Klasse Bilder Thomas. Atmosphäre gut eingefangen. 😉

    1. Thomas sagt:

      absolut – ein für mich unvergesslicher Tag !
      und nochmal Danke für das 100-400 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!